Übergänge gesundheitsförderlich gestalten

Einführungstext

Einführungstext

Am 3. November 2010 fand in Recklinghausen eine Fachtagung des Landesprogramms Bil­dung und Gesundheit zum Thema „Übergänge gesundheitsförderlich gestalten" statt. Es nahmen etwa 50 Vertreterinnen und Vertreter guter gesunder Schulen aus dem Regierungs­bezirk Münster teil, die Mitglied im Landesprogramm sind.

Grußwort des Regionalkoordinators Walter Schmalenstroer

Grußwort des Regionalkoordinators Walter Schmalenstroer

Meine Damen und Herren, im Namen des BuG-Koordinatorenkollegiums der Bezirksregierung Münster möchte ich Sie herzlich zu unserer Fachtagung „Übergänge gesundheitsförderlich gestalten“ begrüßen. 

Einführung in die Fachtagung

Einführung in die Fachtagung

Zum Einstieg

Stellen Sie sich vor, Sie werden zum nächsten Halbjahr eine andere Schule versetzt.   

  • Welchen Herausforderungen werden Sie in dieser Situation begegnen?  
  • Was könnte Ihnen helfen, diesen Wechsel möglichst zu bewältigen?

Bitte denken Sie in verschiedenen Richtungen.

Vielfalt der Lebenswelten

Vielfalt der Lebenswelten als ppt

Dr. Sabine WadenpohlGesundheitsamt / Vestischer Gesundheitsdienst
GesundheitsberichterstattungLebenssituation, Entwicklung und Gesundheit der Einschulungskinderim Kreis Recklinghausen

Der Sprung ins kalte Wasser

Der Sprung ins kalte Wasser

  • Schwimmtraining mit Life-Skills-Programmen -
  • Ellen Wilms, Co-Leiterin im Kompetenzteam Münster
  • Life-Skills-TrainerinGestaltpädagogin

Ergebnisse

Übergänge gesund gestalten!

Übergänge gesund gestalten

Siegfried Seeger

Freier Bildungsreferent für Gesundheitsförderung und Schulentwicklung

(1) Welche Übergänge...

(2) für welche Kinder und Jugendlichen...

(3) ,gesund‘ gestalten?

Ergebnisse

Der Übergang von der Kita in die Grundschule

Der Übergang von der Kita in die Grundschule

Dr. Anna Katharina Hein & Melanie Eckerth

  • Die Bewältigung des Übergangs von der Kita in die Grundschule aus theoretischer und empirischer Sicht
  • Ergebnisse aus dem FiS-Projekt …
    • … zur Bewältigung des Übergangs durch Kinder aus Sicht von
    Erzieher/innen & Eltern
    • … zum Vorhandensein kontextueller, interaktionaler & kindbezogener
    Schutzfaktoren bezüglich der Bewältigung des Übergangs
  • Vorstellung eines Fragebogens zur Erfassung sozial-emotionaler Schulerfahrungen von Kindern (FEESS 1-2)wältigung von Entwicklungsaufgaben

Konzept des Übergangs Beruf/Studium

Konzept des Übergangs Beruf/Studiumam

Gymnasium Laurentianum Warendorf

Marlis Ermer, Schulleiterin

Haus der Berufsvorbereitung

Haus der Berufsvorbereitung Folienvortrag

Haus der Berufsvorbereitung Flyer

Bretschneider, Haus der Berufsvorbereitung, Herten

  • Schülerinnen und Schüler sollen direkt nach der Schule erfolgreich eine Ausbildung aufnehmen
  • Jugendliche sollen diese gut vorbereitet bzw. ausbildungsreifbeginnen können
  • Betriebe sowie Schülerinnen und Schüler sollen die Möglichkeit haben, sich vor dem Ausbildungsstart gegenseitig kennen zu lernen
  • Jugendliche sollen nach der Schule keine Teilnehmer des Übergangssystem werden: Prävention statt Kuration
  • Ausbildungsabbrüche sollen verhindert werden

Der Verein „AusbildungsPaten im Kreis RE e.V.“

Der Verein „AusbildungsPaten im Kreis RE e.V.“

  • bietet Haupt- und Gesamtschülern im Kreis RE verschiedene Hilfen an:   
  • Begleitung beim Übergang Schule/Beruf zur Verbesserung der Chancen auf einen Ausbildungsplatz  
  • Begleitung während der Ausbildung zur Vermeidung von Ausbildungsabbrüchen   
  • Hilfe durch AlarmPaten in akuten Krisensituationen - kurzfristig persönliche Hilfestellung für Auszubildende, die Ärger in der Ausbildung haben   
  • Hilfe durch BewerbungsPaten beim Erstellen von passgenauen Bewerbungen 

Kontaktadressen

Checkliste: Übergänge gesundheitsförderlich gestalten

Checkliste: Übergänge gesundheitsförderlich gestalten

Sie finden folgende Kapitel:

A Sicherheiten geben 2
B Lebenskompetenzen fördern 3
C Risikogruppen stärken 5
D Elternarbeit integrieren 6
E außerschulische Ressourcen nutzen 7
F sich mit den abgebenden und aufnehmenden Bildungseinrichtungen vernetzen 8
G SchülerInnen bei Übergängen innerhalb des Systems/derselben Schulform begleiten 9
H Übergang Kita – Grundschule 10
I Übergang Schule – Beruf 12
J Übergang Schule – Studium 14
Weitere Übergänge, die gestaltet werden wollen 16

Ihr Koordinatorenteam BuG der Bezirksregierung Münster