IPSY – Ein suchtpräventives Lebenskompetenzprogramm für die Klassenstufen 5 bis 7

IPSY (Information + Psychosoziale Kompetenz = Schutz) ist ein schulbasiertes Lebenskompetenzprogramm gegen den Missbrauch psychoaktiver Substanzen für die Klassenstufen 5 bis 7. Konkret sollen durch IPSY der Konsumbeginn hinausgezögert, der Substanzkonsum (-missbrauch) junger Menschen vermindert bzw. verhindert sowie die Schulbedingung gestärkt und eine positive Entwicklung im Jugendalter gefördert werden.

Ziel der eintägigen Fortbildungsveranstaltung zum Programm ist es, die zukünftigen Vermittelnden (pädagogische Fachkräfte der eigenen Schule) dazu zu befähigen, IPSY mithilfe des strukturierten Programmmanuals selbstständig mit der gesamten Klasse durchzuführen.

Hier finden Sie weiterführende Informationen der Universität Jena sowie auf der Homepage Techniker Krankenkasse https://www.tk.de/presse/themen/praevention/gesund-leben/schulbasierte-suchtpraevention-2043254

Das Projekt ist zudem in den Unterstützungsangeboten der BuG-NRW Hompeage für Sie hinterlegt:

https://www.bug-nrw.de/unterstuetzungsangebote/detail?tx_mav_pi1%5Baction%5D=uaDetail&tx_mav_pi1%5Bcontroller%5D=Export&tx_mav_pi1%5Bitem%5D=92&cHash=9e579b741fae9974a344f86fe2164222

 

 

Letzte Aktualisierung am 15.02.2021; 15:05 Uhr