Seit Dezember 2020 steht für alle Anträge ein neues Maßnahmenantragsverfahren für Sie zur Verfügung. Dafür wählen Sie zunächst die Art des Antrages über das Auswahlfeld am Beginn des Antrages aus.

Wir freuen uns für Sie über folgende Regelung, welche ausschließlich für IQES-online Anträge im Jahr 2021 gilt:

Der Eigenanteil wird den Mitgliedsschulen des Landesprogrammes Bildung und Gesundheit NRW komplett erlassen!!!

Einen Antrag zu IQESonline kann jede Mitgliedsschule unabhängig davon stellen, in welcher Programmphase sie sich befindet.

Zur Vereinfachung und im Sinne der Entbürokratisierung füllen Sie den Antrag lediglich mit Ihren Daten der Schule aus und legen das Startdatum fest. Alle weiteren erforderlichen Antragsinformationen haben wir für Sie schon vorgenommen. Damit kann Ihr IQES-online Antrag nun auch zügig bearbeitet werden. Den Lehrerkonferenzbeschluss dürfen Sie uns -in Pandemie-Zeiten- gerne auch nachreichen. Um die Abrechnung mit dem Anbieter kümmert sich für diese Anträge ausschließlich die Landeskoordination.

Für Rückfragen steht Ihnen selbstverständlich Ihre zuständige Koordinatorin bzw. Ihr zuständiger Koordinator zur Verfügung.

Bitte beachten Sie bei allen anderen Maßnahmen alle Hinweise in den Info-Kästen! Damit gewährleisten Sie, dass Ihr Antrag zügig bearbeitet werden kann und es weniger Nachfragen/Nacharbeiten geben wird. Sie erhöhen damit die Chancen auf eine Bewilligung Ihres Antrags. Hilfreiche Tipps finden Sie auch im Manual und in der Beschreibung der Bewilligungs-Kriterien. 

Maßnahme
Angaben der Schule
Laufzeit
Kosten
Kosten in €
Fahrtkosten
Übernachtungskosten
Ja Nein
Kontaktdaten Anbieter 1
Für individuumsbezogene verhaltenspräventive Maßnahmen im Rahmen des Settings Schule sind neben einer Grundqualifikation (Staatlich anerkannter Berufs- oder Studienabschluss im jeweiligen Fachgebiet) ggf. weitere Zusatzqualifikationen (Handlungsfelder Bewegung, Ernährung, Stress, Sucht) erforderlich. Es gelten hierbei die Anforderungen gemäß Kapitel 5 des Leitfadens Prävention. Die entsprechenden Nachweise (Scans von Studienabschlüssen usw.) müssen im Antrag hochgeladen werden. Bei verhältnispräventiven Maßnahmen wird aktuell kein Nachweis der Anbieterqualifizierung gefordert. Dazu zählen per definitionem Multiplikator*innen-Schulungen und Maßnahmen der Phase 1.

Kontaktdaten Anbieter 2
Für individuumsbezogene verhaltenspräventive Maßnahmen im Rahmen des Settings Schule sind neben einer Grundqualifikation (Staatlich anerkannter Berufs- oder Studienabschluss im jeweiligen Fachgebiet) ggf. weitere Zusatzqualifikationen (Handlungsfelder Bewegung, Ernährung, Stress, Sucht) erforderlich. Es gelten hierbei die Anforderungen gemäß Kapitel 5 des Leitfadens Prävention. Die entsprechenden Nachweise (Scans von Studienabschlüssen usw.) müssen im Antrag hochgeladen werden. Bei verhältnispräventiven Maßnahmen wird aktuell kein Nachweis der Anbieterqualifizierung gefordert. Dazu zählen per definitionem Multiplikator*innen-Schulungen und Maßnahmen der Phase 1.
Art der Dokumentation

Zielgruppe und Ziele
Zielgruppe(n) der Maßnahme
Ziele und Indikatoren

Implementation

Bezug zum Leitfaden Prävention

Den Zielgruppen werden gesundheitsbezogen Informationen und/oder praktische Fertigkeiten, Haltungs-, Entscheidungs- oder Selbstwahrnehmungskompetenzen aus folgenden Handlungsfeldern vermittelt (siehe Leitfaden):


Anlagen Upload

Evaluation