Leistungen des Landesprogramms in den Phasen 2 und 3

In diesen beiden Phasen bietet das Landesprogramm folgende Unterstützung an:

  • Die zuständige BuG-Koordinatorin bzw. der -Koordinator steht für regelmäßige, mindestens jährliche Beratungsgespräche zur Verfügung. Sie bzw. er berät insbesondere im Hinblick auf:
    - die Arbeit mit dem BuG-Screening,
    - die Planung geeigneter gesundheitsförderlicher Maßnahmen,
    - die Evaluation von Maßnahmen sowie
    - die Beantragung von Fördermitteln.

  • Die Auswertung des BuG-Screenings wird jährlich kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Evaluationsstelle sendet den Selbstevaluations-Bericht innerhalb von 8 Wochen an die Schulleitung, nachdem die Schule ihr die Beendigung der Befragung angezeigt hat. Das BuG-Screening ist jährlich vorgesehen, sollte mindestens aber alle zwei Jahre durchgeführt werden.

  • Für die Durchführung der aus den Evaluationsergebnissen erwachsenen gesundheitsförderlichen Maßnahmen können bei einer Eigenbeteiligung von 25% Fördermittel beantragt werden. Dies ist in Phase 2 und 3 für Maßnahmen mit eigenen Schwerpunktsetzungen nur einmal pro Jahr im Herbst für das darauffolgende Kalenderjahr möglich. Beachten Sie bitte die Förderkriterien und die Antragsfristen. Das Online-Formular finden Sie hier.

  • Für die Entwicklung eigener Evaluationsinstrumente, gesundheitsförderlicher Strukturen und Prozesse sowie eines salutogenen Unterrichts kann jede Schule Fördermittel für insgesamt zwei Jahresabonnements für die Online-Plattform www.iqesonline.net beantragen. Dies ist ganzjährig über das Online-Formular möglich. Die Eigenbeteiligung liegt pro Jahr bei 119 €.

  • Schulen können jederzeit Unterstützung beim Aufbau eines B-Teams“ beantragen (Online-Formular).

  • Mehrere BuG-Schulen können gemeinsam als Netzwerk Aktivitäten zur Gesundheitsförderung und Prävention initiieren und dafür bei einer Eigenbeteiligung von 25% Fördermittel beantragen.

  • Regelmäßige Netzwerkveranstaltungen zu aktuellen Themen dienen der fachlichen Unterstützung und dem schulformbezogenen und schulformübergreifenden Austausch der BuG-Schulen.