1. Wie sehen Ihre derzeitigen Lerngruppen aus? 


1. Welche Lern- und Arbeitsvoraussetzungen bringen diese mit? 



2. Welches Niveau können Sie erwarten? 



 3. Welche Möglichkeiten, welche Einschränkungen beobachten Sie?

 

 2. Stimmen Ihre Erwartungen an die Schüler mit den derzeitigen Verhältnissen überein?

1. Sind Sie oft unzufrieden mit den von Ihnen erzielten Ergebnissen? 



2. Welche Stimmunglöst das bei Ihnen aus? 


3. Wie gehen Sie damit um? 



4. Wie bringen Sie Ihre Zufriedenheit oder Unzufriedenheit gegenüber Ihren Schülern zum Ausdruck?

 3. Lassen die jeweiligen zeitlichen, räumlichen und ausstattungsmäßigen Voraussetzungen Ihre Ansprüche zu? Wo nehmen Sie Defizite wahr?

 4. Fühlen Sie sich durch ein funktionierendes Team gestärkt? 


1. Teilt es Ihre Erwartungen?

2. Legen Sie sie gemeinsam fest und überprüfen Sie sie regelmäßig? 



3. Steht eine Sie stützende Schulleitung hinter Ihnen, die Ihre Arbeit mitträgt? 



4. Wie steht es um die Elternschaft?

 5. Haben Sie Erwartungen an sich selbst, die wirklich Ihren derzeitigen zeitlichen und kräftemäßigen Möglichkeiten entsprechen?



 6. Neigen Sie dazu, sich hier eher zu überschätzen?

 7. An welchen Stellen sollten Sie Ihre Ansprüche stärker an der Realität der Lerngruppen, der Verhältnisse und Ihren aktuellen Kräften orientieren? Wo genau erwarten Sie zu viel, wo vielleicht eher zu wenig?

vgl.: © Cornelsen Verlag, Berlin • Zeit- und Selbstmanagement für Lehrende, Webcode: ZM233960-021