Evaluation an Schulen

„Die Schul- und Unterrichtsentwicklung richtet sich datengestützt am Schulentwicklungszyklus aus.“  (BuG-Konzept)

Die datengestützte Schulentwicklung und Selbstevaluation ist ein wesentliches Qualitätsmerkmal der guten gesunden Schule. Hier finden Sie genauere Hinweise dazu.

Wenn eine Schule zum ersten Mal in das Thema Evaluation einsteigt, empfiehlt es sich, ein Evaluationskonzept zu vereinbaren. Welche Arten von Evaluationen es gibt, welchen Zwecken Evaluationsvorhaben dienen können und wie man sie konkret plant und umsetzt, ist in einem Beitrag von Dr. Norbert Posse, Mitautor der IQES-Bände, beschrieben: Selbstevaluation mit IQES. Neben hilfreichen Leitfragen gibt es dort viele Beispiele, welche die theoretische Materie konkretisieren. Schließlich wird auch auf die technische Möglichkeit eingegangen, wie man mit Hilfe von GrafStat mit den IQES-Instrumenten arbeiten kann.

Die Unfallkasse NRW bietet regelmäßig Seminare zum Thema "Gesundheitsförderliche Schulentwicklung nachhaltig gestalten: Qualitätsentwicklung und Evaluation in Schulen (mit IQES)" an. Hier geht es zur Seminarübersicht.

Das nächste Seminar findet statt am 13./14.09.18.