Maßnahmen-Antragsverfahren

Eine gute gesunde Schule ist eine Einrichtung, in der Kultur, Klima, Führung, Strukturen und Prozesse solche Bedingungen schaffen, die Gesundheit und Sicherheit der beteiligten Personen ebenso fördern wie die Effizienz dieser Einrichtung.

Ziel ist es, Maßnahmen zur Gesundheitsförderung, gesundheitlicher Prävention und Qualitätsentwicklung an Schulen zu fördern. Gefördert werden Vorhaben und Projekte von Schulen, die darauf abzielen, dass sie sich zu einer guten gesunden Schule (weiter-)entwickeln.

Das Antragsverfahren ist ein längerer, aufwändiger Prozess. Es geht dabei nicht um aufgeblähte Bürokratie. Die Gestaltung des Antragsverfahrens geht vielmehr auf eine jahrelange Erfahrung mit Prävention und Gesundheitsförderung an Schulen zurück. Wenn Sie die geforderten Schritte mitgehen, ist damit gewährleistet, dass Sie als Schule die wesentlichen Schritte eines gesundheitsförderlichen Projektmanagements durchlaufen. So kann Ihre Maßnahme an Ihrer Schule eine nachhaltige Wirkung entfalten, und Sie gehen sorgsam mit Ressourcen um.