Wandzeitung

Ziel:

Informationen für alle sichtbar und über einen längeren Zeitraum festhalten.
Basis für Abschlussreflexion.

Zeit:

läuft parallel zu allen Arbeitsprozessen

Material:

eine Rolle Paketpapier, Tesakrepp, Stifte

Durchführung:

  • Eine Rolle Zeitungspapier wird quer an der Wand befestigt. Hier ist genügend Platz, um während einer Tagung den Verlauf, einige wichtige Vorkommnisse, Anmerkungen und Kommentare auf die Wandzeitung zu schreiben.
  • Eine Wandzeitung führt dazu, dass diejenigen, die später zu dem Team hinzustoßen, über die Wandzeitung sehr schnell Kontakt mit der Gruppe herzustellen und in den Arbeitsprozess einzusteigen.
  • Die Wandzeitung kann zum Abschluss einer Veranstaltung als Feedback- Hilfe angeboten werden, sie kann aber auch deutlich machen, dass die TeilnehmerInnen es wieder nicht geschafft haben.

Ulrich Barkholz / Georg Israel / Peter Paulus / Norbert Posse: Gesundheitsförderung in der Schule. Ein Handbuch für Lehrerinnen und Lehrer. Landesinstitut für Schule und Weiterbildung, Soest 1997, S. 331 ff.