Wer profitiert von der Streit-Schlichtung?

Streit-Schlichtung durch Schülerinnen und Schüler bringt für alle beteiligten Personengruppen einen Gewinn.

Gewinn für Schülerinnen und Schüler

Speziell für die Schülerinnen und Schüler, die einen Konflikt untereinander gelöst haben, gilt:

  • Wenn sie sich wieder begegnen, brauchen sie keine Angst mehr voreinander zu haben.
  • Keiner hat verloren. Sie müssen keine Gelegenheiten suchen, um Rache zu nehmen. Ihre Beziehung ist ausgewogen.
  • Beide haben erlebt, daB ein Konflikt gewalffrei aus der Welt gescham werden kann.
  • Sie erfahren die Verbindlichkeit von getroffenen Vereinbarungen.

Gewinn für die Schule

  • Streitende lernen, ihre eigenen Probleme zu lösen. Sie müssen sich nicht auf andere verlassen. Sie werden sich eher an die Vereinbarungen halten, weil sie auf ihren eigenen Ideen beruhen.
  • Schülerinnen und Schüler müssen nicht zu Lehrkräften laufen, wenn ein Konflikt sie bedrückt.
  • Jüngere erhalten ein größeres Maß an Sicherheit, weil sie durch die Schlichterinnen und Schlichter Schutz und Hilfe erfahren.
  • Schüler schlagen sich seltener, sie sprechen miteinander. Sie wissen, daß beide Seiten durch Gespräche etwas gewinnen können.
  • Sie erfahren, daß ein Konflikt auch Ausgangspunkt für neue, positive gemeinsame Erfahrungen mit dem Kontrahenten sein kann.
  • Sie werden mit Fähigkeiten ausgerüstet, um mit Konflikten außerhalb der Schule und im späteren Leben umzugehen.
  • Das gilt in besonderem Maße für die Schülerinnen und Schüler, die sich als Schlichter ausbilden lassen. Die schon bestehende Neigung sich sozial zu engagieren und in Konflikten zu vermitteln, wird professionalisiert.

Gewinn für Lehrerinnen und Lehrer

  • Die Gewinne, die Schülerinnen und Schüler haben, decken sich mit den Intentionen zur Werteerziehung, vor allem der Erziehung zur Selbständigkeit.
  • Lehrkräfte kommen dem Ziel, zu lehren, wie Konflikte gewaltfrei gelöst werden können, näher.
  • Sie werden bei leichten und mittelschweren Konflikten zwischen Schülern entlastet.
  • Lehrerinnen und Lehrer erhalten auch für sich ein Instrument an die Hand, schwierige Fälle zu lösen, in denen Schülerinnen und Schüler überfordert sind.

Gewinn für Eltern

  • Eltern erhalten durch Informationen beim Elternabend und durch Berichte ihrer Kinder ein Angebot, wie sie auch zu Haus Konflikte lösen können.
  • Eltern sind meist froh, daß ihr Kind in der Schule neben dem Sachwissen auch ein Instrument kennenlernt, durch das ein besseres Zusammenleben möglich wird.
  • Eltern sind beruhigt, weil auch bei Abwesenheit von Lehrerinnen und Lehrern, z.B. im Schulbus, oder bei Aufsicht aus größerer Enffernung, z.B. auf dem Schulhof, ihr Kind Schutz und Hilfe hat.

Günther Graun / Wolfgang Hünicke: Streit-Schlichtung: Schülerinnen und Schüler übernehmen Verantwortung für Konfliktlösungen in der Schule. Soest 1996.