Suchtvorbeugung in der Schule der Sekundarstufe I und II
Band I

Band I

Georg Israel (Gesamtleitung)
Dr. Dietrich Bäuerle
Dirk Rasel

  • Voransichten
    Die Voransichten von Grafiken und Kernaussagen können hier abgerufen werden.So gewinnen Sie einen ersten Einblick in den Inhalt der Veröffentlichung.
  • Gesamtfassung Band I
  • Kapitel 1
    Konzeption der Suchtvorbeugung in der Schule, Georg Israel
    • Suchtprävention als Teil der schulischen Gesundheitsförderung
    • Psychosozialer Ansatz in der schulischen Suchtprävention
    • Ziele der schulischen Suchtprävention
    • Aufgabenfelder der schulischen Suchtprävention
    • Primärprävention: Grundlage der schulischen Suchtprävention
    • Sekundärprävention - vor allem Aufgabe der Beraterinnen und Berater
    • Kooperation innerhalb und außerhalb der Schule       
    • Aufgaben der Schulleitungen
    • Stützsysteme der schulischen Suchtprävention
    • Arbeitskreise der Beraterinnen und Berater: Lehrerfortbildun.
    • Fortbildung der Arbeitskreisleit
  • Kapitel 2 (Teil 1)
    Fachliche Grundlagen,
    Dr. Dietrich Bäuerle
    • Situationen und Erfahrungen als Vorgaben für die Suchtprävention
    • Hintergrundinformation zum Thema Sucht und Drogen
    • Kontroversen und Theorien zur Suchtproblemati
  • Kapitel 2 (Teil 2)
    Dr. Dietrich Bäuerle
    • Suchtprävention als psychosoziale, gesellschaftliche und politische Aufgabe
    • Pädagogische Konsequenzen: Aufgabenfelder schulischer Suchtprävention
    • Zentrale Adressen
    • Literatur
  • Kapitel 3
    Rechtsaspekte
    Dirk Rasel
    • Vorwort
    • Zusammenarbeit mit der Schulleitung
    • Zusammenarbeit mit den Mitwirkungsorganen innerhalb der Schule
    • Zusammenarbeit mit den Eltern
    • Zusammenarbeit mit anderen Institutionen
    • Allgemeine Rechtsfragen
  • Anhang zu Band I