5. Bausteine einer gesunden Schule

  1. Der aus meiner Sicht erste und wichtigste Baustein einer gesunden Schule ist die Förderung der Managementkompetenz durch kontinuierliche Vor- und Weiterbildung der
  2. Führungskräfte. Führungskompetenz ist im gesamten öffentlichen Sektor eine äußerst knappe Ware. Für Expertenorganisationen wie Schulen, Krankenhäuser oder Universitäten gilt dies in ganz besonderer Weise.
  3. Ein wesentlicher Motivator ist die Bindung an gemeinsame Werte und Leitbilder. Entwicklung und Pflege eines eigenen Leitbildes bzw. eines eigenen Schulprofils ist essentiell für das Image der Schule nach außen ebenso wie für die innere Bindung der Schulangehörigen an ihre Organisation.
  4. Ein dritter Baustein besteht aus einer Kultur des Vertrauens und der gegenseitigen Unterstützung. Kaum etwas ist in den Gesundheitswissenschaften so gut belegt wie der Zusammenhang zwischen sozialen Beziehungen und Gesundheit. Die Beziehungen zwischen Führung und Lehrkörper, unter den Lehrkräften und zwischen Lehrkräften und Schülern sind zentrale Schwachstellen und Ansatzpunkte für die Gesundheitsförderung in Schulen. Wichtig dafür ist nicht nur eine ausgeprägte soziale Kompetenz der Organisationsmitglieder, sondern auch die Entwicklung und Pflege einer gemeinsamen Organisationskultur, durch Arbeit an gemeinsamen Zielen und schulweit