Zusätzliche, personalintensive Maßnahmen

Gruppen- und Klassenunterricht  
  • durchgängige Führung zur Teilnahme an Routineabläufen
  • Präsenz einer weiteren Lehrperson nötig
  • Regelmäßige Verbalisierungshilfen und Spiegelung aktueller Emotionen
  • permanente (frei fliegende) Aufmerksamkeit
  • frühzeitige Steuerungshilfe
  • häufige Nähe; physische Präsenz; Fixierung durch Berührung, Handauflegen; Augenkontakt
  • Eingrenzung der Spielräume, enge Struktur und Regelvorgaben
 
Aufsicht  
  • enge personelle Führung besonders in offenen Situationen
  • ständige Begleitung auf Wegen
  • Verhinderung von Vandalismus und delinquentem Verhalten
  • Besondere Vorkehrungen bei Weglaufen
  • Schutz vor Eigen- und Fremdgefährdung
  • Schutz vor Übergriffen
 
Krisenintervention  
  • intensive emotionale Zuwendung
  • physische Intervention (Handauflegen; Festhalten zur Vermeidung von Verletzungen; Fixierung durch Berührung/Festhalten am Handgelenkt und Augenkontakt)
  • körperliche Eingrenzung zur Vermeidung von Selbst- und Fremdgefährdung
  • Zuhilfenahme weiterer Personen/Institutionen (Kollegen, Notarzt, Krankenwagen, Polizei, Klinik)
  • Nachhaltige Netzwerk- und Umfeldarbeit
 
Arbeits- und Lernverhalten  
  • muss permanent zur Leistungsbereitschaft motiviert werden
  • lässt sich nur durch persönliche Lehreransprache auf unterrichtliche Inhalte ein
  • Aufgabenstellung muss in Einzelsituationen erläutert werden
  • Benötigt permanent Unterstützung hinsichtlich der Arbeitsorganisation
  • Benötigt permanent Unterstützung, um Arbeiten fortzuführen
 

L. Döller-Fleiter, Jakob Muth-Schule 2005