Grundlegendes

Aktuelle Entwicklungen und neue Ansätze in der Kinder- und Jugendhilfe in Nordrhein-Westfalen


Expertise zum 8. Kinder- und Jugendbericht der Landesregierung Nordrhein-Westfalen.

Aktuelle Entwicklungen und neue Ansätze in der Kinder- und Jugendhilfe in Nordrhein-Westfalen

Im Rahmen der hier vorgelegten Expertise sollen zentrale Herausforderungen und Entwicklungen in der Kinderund Jugendhilfe in Nordrhein-Westfalen unter besonderer Berücksichtigung neuerer Praxisentwicklungen und Aufgabenschwerpunkte skizziert werden. …….

Hilfe für Kinder in Not


Mehr Teilhabe und Chancengerechtigkeit für alle Kinder in Nordrhein-Westfalen.

2. Bericht der Landesregierung zur Arbeit des „Runden Tisches“

Die materielle Lebenslage von Kindern und Jugendlichen ist maßgeblich durch die finanzielle Situation ihrer Eltern geprägt.
Zur Abschätzung des Umfangs und der Entwicklung der Armutsgefährdung von Kindern und Jugendlichen werden zwei unterschiedliche Indikatoren herangezogen: die Armutsrisikoquote und die SGB II-Quote. Beide Indikatoren geben Hinweise auf Umfang und Entwicklung der Armutsgefährdung, messen aber unterschiedliche Sachverhalte. Daher können sie durchaus voneinander abweichen.
Kindesvernachlässigung

Erkennen – Beurteilen – Handeln


Kindesvernachlässigung

Kinder und Familien in schwierigen Lebenssituationen haben einen Anspruch auf rechtzeitige und verlässliche Hilfen. Insbesondere Kinder müssen geschützt werden und
sich darauf verlassen können, dass ihnen Hilfe und Unterstützung zuteil werden. Dramatische Beispiele in jüngster Zeit haben gezeigt, wie wichtig es ist, den wirksamen Schutz von Kindern und Jugendlichen weiter zu entwickeln und immer neu zu gestalten.