Links

Kinder- und Jugendhilfe

Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe


Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe

Als Netzwerk ist die AGJ Forum für den kontinuierlichen fachlichen Erfahrungsaustausch, für den jugendpolitischen Dialog, das Fachgespräch, für die Kooperation ihrer Mitglieder und für die Vertretung gemeinsamer Interessen in der Kinder- und Jugendhilfe sowie Kinder- und Jugendpolitik. Ihrem Anspruch nach will die AGJ auf der Bundesebene alle Handlungsfelder und Fachbereiche der Kinder- und Jugendhilfe untereinander vernetzen sowie auch zu den angrenzenden Politikbereichen Kommunikation und Kooperationen herstellen.

Bundesarbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendschutz


Bundesarbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendschutz

Die BAJ hat sich das Ziel gesetzt, gemeinsam mit anderen an den Konturen dieser Gesellschaft zu arbeiten. Chancen und Risiken des Aufwachsens liegen häufig nah beieinander und die Reaktionen darauf müssen sorgfältig abgewogen werden. Gefährdungen junger Menschen ergeben sich

  • aus Suchtmittelgebrauch und Suchtverhalten
  • aus dem nicht altersadäquaten Umgang unter anderem mit Medien und deren Inhalten
  • aus der Überforderung in der Arbeitswelt
  • aus Gewalthandlungen, Vernachlässigung und Missbrauch.

Neben diesen individuellen Risiken muss sich die Gesellschaft auch mit den strukturellen Bedingungen auseinandersetzen, dem Alltag, dem Wohnen, dem Arbeiten und dem Freizeitverhalten, die die Gegenwart und die Zukunft von Kindern und Jugendlichen gefährden können.

Das Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe


Das Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe

Was wir wollen?

Mit dem Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe bieten wir eine Informations-, Kooperations- und Kommunikationsplattform für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe an. Alle, die sich aus beruflichem oder ehrenamtlichem Interesse, ausbildungsbezogen, mit wissenschaftlichem Hintergrund oder auch nur allgemein interessiert zum Thema Kinder- und Jugendhilfe im Internet bewegen, bekommen hiermit eine strukturierte und bedarfsgerecht recherchierbare Datenbasis an die Hand.

Deutsches Forum Kriminalprävention


Deutsches Forum Kriminalprävention

Ziel / Kernaufgaben:

  • Förderung der Kriminalprävention in allen Aspekten,
  • Nutzung der Präventionsmöglichkeiten in größtmöglichem Umfang,
  • Einbindung aller gesellschaftlichen Kräfte durch Vernetzung und Kooperation;
  • Verknüpfung staatlicher wie nichtstaatlicher Instanzen und Verantwortungsträger, Kompetenzorientierung Bündelung;
  • Förderung von Synergien und ..........

Neue Medien

NRW-Netzwerk Eltern-Medien-Jugendschutz


NRW-Netzwerk Eltern-Medien-Jugendschutz

Unter www.eltern-medien-jugendschutz.de präsentiert die Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (AJS) Landesstelle NRW e.V. die neue Homepage des Netzwerkprojektes "Eltern-Medien-Jugendschutz". Es dient als landesweiter Informationspool für Fachkräfte aus den Bereichen Kinder- und Jugendhilfe, Schulen und weiteren Einrichtungen der Eltern- und Familienbildung. Auf dieser Plattform werden Hinweise, Literaturtipps zum Thema Eltern-Medien-Jugendschutz abgebildet. Geplant ist weiterhin die Einrichtung einer Datenbank mit Kontaktdaten von Fachkräften des Netzwerks, um eine Vernetzung untereinander zu erleichtern und um Ansprechpartner in den Regionen für Veranstaltungen, wie beispielsweise Elternabende oder Beratungsgespräche zum Thema Medien und Jugendschutz, zu finden.

Cyber-Mobbing: Was kann ich dagegen tun?


Kinder- und Jugendschutz, Integration und Chancen für Jugendliche, Kompetenzen junger Menschen

Das Bundesfamilienministerium fördert die Strukturen der nationalen und internationalen Jugendarbeit. Jugendbildungsangebote ermöglichen es Kindern und Jugendlichen, ihre Talente zu entdecken und zu entwickeln. Gerade für junge Menschen, denen diese Gelegenheiten in ihrem Lebensumfeld fehlen, werden Orte der Jugendarbeit zu "Lebensorten". Durch die internationalen Begegnungen junger Menschen und Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe in der ganzen Welt werden Eindrücke gesammelt und Erfahrungen ausgetauscht, die persönlich und fachlich bereichern und langfristig wirken.

Schulische Prävention

Schulische Prävention


www.schulische-praevention.de

Das „Kinderschutzportal“ an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster besteht nun seit annähernd 13 Jahren als Forschungsprojekt zur Prävention gegen sexualisierte Gewalt an Mädchen und Jungen. Hervorgegangen aus dem ehemaligen Institut für Forschung und Lehre für die Primarstufe ist es seit 2004 dem Zentrum für Lehrerbildung angegliedert. Das Forschungsprojekt versteht sich als Kontakt- und Informationsstelle zur Qualifizierung der in der (schulischen) Prävention Tätigen.