E. Das System der Schulmilchförderung

Milch ist für die Deckung des Calciumbedarfs und für den Knochenaufbau von Kindern und Jugendlichen besonders wichtig. Milch und Milchprodukte sind die ideale Ergänzung zum Pausenbrot. Ein Viertel Liter Milch - regelmäßig pro Tag getrunken - deckt ca. 1/3 des Calciumbedarfs von Schulkindern. Im Rahmen der gemeinsamen EU-Marktorganisation für Milch und Milcherzeugnisse wird eine Beihilfe für die verbilligte Abgabe von Milch und bestimmten Milcherzeugnissen an Schülerinnen und Schüler gewährt. Die Höchstmenge der beihilfefähigen Erzeugnisse beträgt je Kind und Tag 0,25 l. Gefördert werden u.a. Vollmilch mit natürlichem Fettgehalt, pasteurisierte Vollmilch und sog. H-Milch (UHT), außerdem Vollmilch mit Zusätzen (pasteurisiert, sterilisiert oder UHT), Joghurt aus Vollmilch (Kategorie I), teilentrahmte Milch, pasteurisiert oder UHT (Kategorie II).