Anbieter

Titel der MaßnahmeMindMatters - Mit psychischer Gesundheit gute Schulen entwickeln
Logo Anbieter
  • Logo
  • Logo
  • Logo
Anbieter keiner
Kontakt Ralf Rooseboom
Salzmannstraße 156,
48159 Münster
Tel. 0251 2102-3214
r.rooseboom@unfallkasse-nrw.de
Internetauftritthttp://www.mindmatters-schule.de/
Kooperationspartner/ SponsorenLeuphana Universität Lüneburg, Gemeinde-Unfallversicherungsverband Hannover

Zielgruppe

Schulstufe Grundschule
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Berufskollegs
Jahrgang/Alter1. - 13. Jg. bzw. 6 - 20 Jahre
angesprochener Personenkreis Schüler*innen
Eltern
Lehrpersonen
Sonstiges pädagogisches Personal
Schulleitung
Steuergruppen
Region Das Angebot steht NRW-weit zur Verfügung.

Beschreibung

Zielsetzung

MindMatters ist ein bundesweites, wissenschaftlich begleitetes und in der Praxis erprobtes Programm zur Förderung der psychischen Gesundheit in der Schule. Es basiert auf dem Konzept der "Guten gesunden Schule". Mit den im Fachunterricht einsetzbaren Unterrichts- sowie den Schulentwicklungsmodulen hilft MindMatters Schulen dabei, das Wohlbefinden und die psychische Gesundheit von Schülerinnen und Schülern sowie von Lehrkräften zu fördern. MindMatters leistet damit einen Beitrag zur Verbesserung der Schulqualität und der Lehr- und Lernergebnisse. Das MindMatters-Haus der guten gesunden Schule ist eine Ressource für die Förderung der psychischen Gesundheit an Schulen. MindMatters richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 1.-13. Jahrgangsstufe aller Schulformen, auch an berufsbildende Schulen

Theoretischer Hintergrund

In Anlehnung an die Definition der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wird innerhalb des MindMatters-Programms Gesundheit als ein ganzheitlicher Prozess des Wohlbefindens verstanden, in dem sowohl physische als auch soziale und psychische Aspekte gleichermaßen berücksichtigt werden. Bei der Förderung und beim Erhalt der Gesundheit spielen nach Ansicht der WHO vor allem psychische Faktoren eine wichtige Rolle: "There is no health without mental health". Der Slogan der WHO weist darauf hin, dass psychische Gesundheit etwas damit zu tun hat, wie sich Menschen in ihrem sozialen und kulturellen Lebenskontext mit Herausforderungen konstruktiv auseinandersetzen, wie sie eigene Wünsche, Bedürfnisse und Hoffnungen verwirklichen und wie sie sich mit ihren eigenen Anliegen einbringen. Bei MindMatters zentral ist deshalb die Förderung von Ressourcen und Fähigkeiten, die es den Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften erlauben, mit den täglichen Anforderungen produktiv umzugehen und ihr Leben eigenverantwortlich zu gestalten. Psychische Gesundheit bezeichnet dementsprechend das Ausmaß einer individuellen Balance zwischen "produktiver Anpassung" (Bewältigung von alltäglichen Herausforderungen) und "Selbstverwirklichung" (Realisierung eigener Lebensvorstellungen und -wünsche) bzw. zwischen "Selbsterhaltung" und "Selbstgestaltung".

Evaluation: Art

MindMatters stammt ursprünglich aus Australien, wurde dort flächendeckend eingeführt und erfolgreich auf seine Wirksamkeit hin evaluiert. Zwischen September 2002 und Dezember 2006 wurden die Materialien des australischen Originalprogramms übersetzt und an die Gegebenheiten im deutsch-sprachigen Raum angepasst. Mit einer Pilotversion an Schulen in Niedersachsen, NRW und der Schweiz wurde in ausgewählten Schulen ein Modellversuch unternommen und ausgewertet.

Evaluation: Durch wen?

Leuphana Universität Lüneburg; Effizienzbewertung durch externes unabhängiges Evaluationsteam

Bezug zu BuG Schulkultur und Schulklima
psychosoziale Gesundheit
Lehrergesundheit
Chancen

Schulentwicklung über Gesundheitsförderung

Rahmenbedingungen

Materialien

Themenhefte und Material online für Primarstufe, Sek. I und II, Berufskolleg:Module zum Aufbau/zur Umsetzung von Strukturen, Strategien, Prozessen und Handlungsabläufen in der Schulentwicklung; Module zur Planung und Umsetzung von Unterrichtseinheiten; Anleitung für praktische Übungen, Arbeitsblätter, Checklisten zur Unterrichtsunterstützung sowie informative Bausteine zur Elternzusammenarbeit; Bestellung über www.mindmatters-schule.de

Zeitlicher Umfang

Fortbildungsangebot für Lehrkräfte und Multiplikatoren: 1 – 2 Tage je nach Modul; Umsetzung der Module ist zeitlich variabel gestaltbar

Aufwand (Organisation, Räume, Materialien ...)

Partizipative Prozess-/Programmgestaltung; Umsetzung in Unterrichtstunden, Projektzeiten o. ä. individuell

Kosten

kostenlos

Besonderheiten

Ganzheitliches und umfangreiches Programmangebot zur individuellen Förderung psychosozialer Gesundheit und zur umfangreichen Förderung in allen Jahrgangsstufen von Schulen