Änderungen bei der Bewilligung und Abrechnung von Maßnahmenanträgen

neues Ausschlusskriterium bei der Bewilligung:
Die BuG-Träger begrüßen es, wenn Schulen sich um weitere Finanzierungsquellen bemühen. Ausgeschlossen sind aber Firmen der Alkohol-, Tabak- und Arzneimittelindustrie. Bei Stiftungen wie die der Sparda-Bank oder Sparkasse werden keine Interessenskonflikte gesehen. Alle Förderkriterien für Maßnahmenanträge finden Sie hier.

Abrechnung von Maßnahmen:
Fahrt-, Hotel- und Materialkosten müssen im Anhang der Rechnung durch Quittungen belegt werden. Alle Hinweise zum Abrechnungsverfahren finden Sie hier.

Beide Änderungen gelten ab sofort.