Maßnahmenevaluation

Um die Planung und Durchführung gesundheitsförderlicher Maßnahmen kontinuierlich verbessern zu können, ist es wichtig, nach Abschluss jeder Maßnahme innerhalb eines angemessenen Zeitraums eine Evaluation durchzuführen. Sie möchten wissen, ob Sie Ihre Ziele erreicht haben und was ggf. nachgebessert werden muss, damit die Maßnahme ihre nachhaltige Wirkung an Ihrer Schule entfalten kann.

Sollte eine Ihrer Maßnahmen durch das Landesprogramm finanziell gefördert werden, möchte auch das Landesprogramm aus diesen Evaluationen etwas lernen: Die Maßnahmenberatung durch die BuG-Koordinatorinnen und -Koordinatoren kann so immer passgenauer werden, und Stolpersteine können unter Umständen schon im Vorfeld in der Beratung aus dem Weg geräumt werden.

Die Evaluation geförderter Maßnahmen erfolgt über einen standardisierten Online-Fragebogen. Sobald Ihre Maßnahme beendet ist, erhalten Sie automatisch einen personalisierten Link, der zu Ihrem Evaluationsfragebogen führt. Wir bitten Sie, diesen innerhalb von drei Monaten auszufüllen. Sollte nach drei Monaten keine Evaluation für Ihre von BuG geförderte Maßnahme vorliegen, werden die Fördermittel wieder zurückgefordert. Aber keine Sorge: Sie werden mehrmals vom System daran erinnert. Damit die Erinnerungen zum richtigen Zeitpunkt erfolgen, ist es wichtig, dass Sie uns umgehend mitteilen, wenn sich Ihre Maßnahme zeitlich verschieben sollte.

Wir laden Sie ein, besonders gelungene Projekte und Maßnahmen als Poster zu dokumentieren und dem Landesprogramm als Beispiel guter Praxis zur Verfügung zu stellen.