Unterstützungsangebote

Für das Gelingen der Kooperation von Schule mit außerschulischen Partnern bedarf es einiger Voraussetzung.

  • "Kooperation braucht einen übergreifenden Nutzen, eine verbindende Zielsetzung und Visionen, über die sich die Partner verständigen müssen. ......
  • Kooperation bezeichnet keinen Endzustand, sondern eine zu entwickelnde Prozessqualität.
  • Kooperation muss strukturell verankert werden.
  • Kooperation braucht eine Kultur der Zusammenarbeit: Das betrifft die Haltungen und Einstellungen der Akteure. Gegenseitige Wertschätzung, Offenheit, Anerkennung der Gleichwertigkeit der jeweiligen pädagogischen Arbeit,"

Diese Voraussetzungen sind jeweils zu prüfen. In der Zusammenarbeit der Schulen mit den Trägern des Landesprogramms sind diese Voraussetzungen insbesondere hinsichtlich der Zielsetzung, Schulen zu guten gesunden Schulen zu entwickeln, gegeben.

www.ganztaegig-lernen.de/kooperation-von-schulen-mit-ausserschulischen-partnern

Angebote der Träger

Sicherheit und Gesundheitsschutz in Schulen


Sicherheit und Gesundheitsschutz in Schulen

Die Abteilung Schulen der Prävention der Unfallkasse NRW trägt mit ihrer Arbeit dazu bei, dass sich die gesundheitliche Situation an den Schulen verbessert. Auf der Grundlage des Konzeptes "Mit Gesundheit gute Schulen entwickeln" verfolgt sie mit ihrer Arbeit folgende Ziele:

  • Verbesserung der sicherheits- und gesundheitsförderlichen Rahmenbedingungen
  • Förderung des Gesundheitsverhaltens und -erlebens sowie der Gesundheitseinstellungen aller schulischen Akteure
  • Verbesserung der Bildungsqualität der Einrichtungen durch Maßnahmen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes und der Gesundheitsförderung

Zentrale Handlungsfelder der Abteilung sind

  • Gesundheitsmanagement Bau,
  • Einrichtung und Betrieb Bewegung,
  • Spiel und Sport
  • naturwissenschaftlich-technischer Unterricht
  • psychische und soziale Gesundheit

Sichere Schule


Sichere Schule

Das Portal sicher Schule bietet einen Rundgang durch die ganze Schule unter dem Aspekt der Sicherheit.

Der sichere Schulweg


Der sichere Schulweg

Die Seite enthält Informationen zu:

  • Richtige Auswahl des Wegs
  • Konsequentes Training
  • Schulung für das Verhalten in heiklen Situationen
  • Kontrolle nach wenigen Wochen Schulweg im Auto

 

Angegebote öffentlicher Anbieter: Ministerien, Landesbehörden, Standesverbände etc.

BFU


bfu - Beratungsstelle für Unfallverhütung   Bild#

Prävention in Schulen


Das Angebot der bfu für Schulen:

Unterrichtshilfen «Safety Tool»
Kostenlose Unterrichtshilfen mit Arbeitsblättern zur Sicherheitsförderung mehr ...

Kurse Safety Tool
Kostenlose Kurse zur Einführung in die Arbeit mit den Unterrichtshilfen Safety Tool mehr ...

Ausstellungen
Die bfu offeriert Interessenten verschiedene Ausstellungen zu aktuellen Unfallgefahren, verbunden mit Tipps zu deren Verhütung. mehr ...

Beratungen
 Zur baulichen Sicherheit, Sicherheit auf dem Schulweg, Sicherheit beim Sport in der Schule mehr ...