Angebote der Träger des Landesprogramms

Angebote der Barmer

BARMER macht Schule - Gesundheit weiter gedacht


BARMER macht Schule - Gesundheit weiter gedacht

Die qualifizierte Gesundheitsförderung von Kindern und Jugendlichen hat für die BARMER einen hohen Stellenwert. Neben den individuellen Angeboten ist dabei vor allem die Gesundheitsförderung in Settings sehr wichtig, um so die Chancengleichheit aller Kinder und Jugendlichen zu fördern.
Die BARMER engagiert sich daher insbesondere in landesweiten und kommunalen Projekten und Programmen für Kindertagesstätten und Schulen. Unser Ziel ist es, mit aktiver Beteiligung der Kinder, Schülerinnen und Schüler, Erzieherinnen und Erzieher, Lehrkräfte sowie Eltern gesundheitsförderliche Prozesse anzuregen, denn das Thema Gesundheitsförderung und Prävention für Kinder und Jugendliche ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Nur durch die Zusammenarbeit aller Beteiligten können gesundheitsgerechte Verhältnisse geschaffen und gesundheitsfördernde Verhaltensweisen vermittelt werden.
Die Aktivitäten der BARMER sind breit gefächert und reichen von einer aktiven Partnerschaft in Kooperationsprogrammen, der finanziellen Förderung von fachlich qualifizierten Projekten und Programmen, der Unterstützung beim Aufbau und der Betreuung von Netzwerken, der Bereitstellung von qualifizierten Fortbildungs- und Beratungsangeboten bis hin zu fachlich qualifizierten Materialien
Sie wollen teilnehmen
 
Alle Informationen zu Unterstützungsangeboten für Schulen:

    Kluge Köpfe denken weiter
    Aktion Mütze
    Landesprogramme
    MindMatters
    Wege zur gesunden Schule
    Urbanatix
    Ich kann kochen
    Verrückt Na und
    Schule des Jahres

finden Sie unter
https://www.barmer.de/gesundheitscampus/gesundheitswelten/schulen hinterlegt.

BARMER Medienservice


Barmer Medienservice

"Die Barmer unterstützt Lehrerinnen und Lehrer aktiv bei der Gestaltung Ihrer Unterrichtskonzepte und stellt Ihnen anschauliche Medien zur Verfügung. Themen wie Bewegung, Ernährung, Gesundheit, Stressvermeidung, Onlinesucht, Berufsstarter-Tipps, Ernährung u.v.m werden gesellschaftlich immer relevanter. Tipps rund um den Berufsstart gehören zu Ihrem Bildungsauftrag. Mit dem Medienservice der Barmer gestalten Sie maßgeschneiderte Unterrichtskonzepte und Schulveranstaltungen."

Infothek


Infothek

"Die Vorbereitung auf das Berufsleben und zunehmend auch die Gesundheitserziehung sind Teil des Bildungsauftrags. Wir möchten Sie bei Ihren täglichen Aufgaben praxisnah unterstützen.

Mit unseren Impulsen möchten wir Sie ermutigen, die Themen Prävention und Berufsstart in Ihren Unterricht zu integrieren. Profitieren Sie von unserem Dienstleistungsangebot in Form von unseren anschaulichen Medien oder indem Sie uns als Referent/in für Ihr Wunschthema nutzen."

PAPILIO


Papilio

Papilio ist ein Programm für Kindergärten zur universellen Prävention von Verhaltensproblemen. Es basiert auf entwicklungspsychologischen Erkenntnissen und leistet einen Beitrag zur Sucht- und Gewaltprävention. Papilio will prosoziales Verhalten und sozialemotionale Kompetenzen von Kindern fördern und trägt so zur Reduzierung von Verhaltensproblemen bei. Die Idee, bereits im Kindergarten die psychische Gesundheit der Kleinsten nachhaltig zu fördern, hat die BARMER überzeugt. Über die Zusammenarbeit mit der BARMER werden derzeit in Bayern, Hamburg und Nordrhein-Westfalen über 65.000 Kinder in Kindertagesstätten mit dem Programm erreicht. Nähere Informationen zur Idee beim Verein Papilio e. V. unter www.papilio.de.

PAKT


PAKT

PAKT ist ein evaluiertes Bewegungsförderungsprogramm für Kindergärten mit dem Ziel, die motorische und gesundheitliche Situation von Kindern positiv zu beeinflussen. Das Programm beinhaltet ein zusätzliches tägliches Bewegungsangebot, das durch die geschulten Erzieherinnen und Erzieher eigenständig mit Hilfe von 400 Bewegungskarten im Kindergarten durchgeführt werden kann. Zudem wird mittels PAKT ein gesunder Lebensstil in der gesamten Familie gefördert. Kooperationspartner sind die BARMER sowie das Universitätsklinikum Würzburg. Informationen unter:  www.pakt-projekt.de.

VERRÜCKT? NA UND!


VERRÜCKT? NA UND!

Mit Mut-Machern zu mehr Offenheit und Achtsamkeit: Die Idee »Verrückt? Na und! Seelisch fit in Schule und Ausbildung« bricht das Schweigen und lädt junge Menschen zu einem offenen Austausch über die großen und kleinen Fragen der seelischen Gesundheit ein. Ein Team aus Moderator und »Lebenslehrer«, also ein Psychologe, Arzt oder Sozialarbeiter einerseits sowie ein Betroffener oder ehemals Betroffener anderseits, führen in Schulen klassenweise eintägige Schultage für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 sowie Fortbildungen für Lehrkräfte und andere Multiplikatoren zu folgenden Themen durch: Prüfungsstress, (Cyber-)Mobbing, Schulleistungen, Belastung durch Krankheit, Suizid, psychisch kranke Eltern, Drogen, Alkohol oder Zukunftssorgen. Projektträger sind Irrsinnig Menschlich e. V. in Zusammenarbeit mit der BARMER und der Gesellschaft für Versicherungswissenschaft und -gestaltung e. V. (GVG)/gesundheitsziele.de. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe hat die Schirmherrschaft übernommen und unterstützt das vielfach ausgezeichnete und evaluierte Programm. Mehr Informationen unter www.verrückt-na-und.de.

Vorträge und Veranstaltungen; Wir kommen an Ihre Schule


Vorträge und Veranstaltungen; Wir kommen an Ihre Schule

"Ergänzend zu unseren Medien können Sie uns als Referent/in für Ihr Wunschthema nutzen. Bei Interesse nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf. Nutzen Sie unser kostenloses Angebot!
Mehr zu den Inhalten der einzelnen Vorträge und Veranstaltungen erfahren Sie direkt bei uns. Über unser Kontaktformular können Sie Informationen und Beratung anfordern. Wir kommen dann gern bei Ihnen vorbei und stehen Ihnen bei Abstimmungsfragen und der Wahl des richtigen Angebots zur Seite.
Zu unseren Angeboten gehören z.B.:

Angebote der AOK

Gesund lernen, gesund leben


Gesund Lernen, gesund leben

Unter dem Namen Gesund lernen – gesund leben unterstützt die AOK Rheinland/Hamburg Schulen mit Angeboten zur Gesundheitsförderung und Persönlichkeitsentwicklung.

Das Ziel ist es, unsere Kinder und Jugendlichen stark fürs Leben zu machen. Die Seite weist Informationen aus zu:

  • Was beinhaltet Gesund lernen – gesund leben?
  • Bewegung & Sport
  • Ernährung
  • Suchtprävention
  • Lehrergesundheit
  • Karrierestart für Schüler
  • Events & Aktionen

Ressourcen stärken gegen beruflichen Stress


Ressourcen stärken gegen beruflichen Stress

Bewusstmachen von eigenen Kraftquellen und Anregungen für mehr Gelassenheit im Schulalltag. 
Immer mit der Ruhe!


Entspannt (auch im Schulalltag)Alltagstaugliche Entspannungsverfahren werden vorgestellt.

Bewegte Schule – bewegte Lehrer
Die positive Wirkung von Bewegung kann unmittelbar erlebt werden und die Körperhaltung im Unterricht und zu Hause kann verbessert werden

Dreistündige Workshops zur Stärkung der Gesundheit der Lehrkräfte:

  • Für Schulen, die im Rahmen von Gesund Lernen -Gesund Leben eine Gesundheitspartnerschaft eingehen, bieten wir einmal jährlich einen schulinternen Workshop für max. 20 Personen in der Schule an. (Anmeldung über Ihren AOK-Ansprechpartner vor Ort).
  • Darüber hinaus finden offene Workshops in den Räumlichkeiten der AOK-Regionaldirektionen statt (Anmeldung über www.aok-gesund-lernen.de).

Immer On?


Immer On?

Mit „Immer On?“ unterstützt die AOK Rheinland/Hamburg Schulen und Lehrer bei der Aufklärungsarbeit zum Thema Medienkonsum. Das Präventionsangebot beinhaltet eine kostenlose Fortbildung für Lehrkräfte, eine Methoden-Tasche, die Lehrer im Unterricht einsetzen können, sowie dem Wettbewerb #Sendepause. Ziele des Angebots sind:

  • Aufklärung über die Chancen und Risiken der virtuellen Welt
  • Vermittlung von Strategien zur souveränen Mediennutzung
  • Stärkung von Selbstwertgefühl und Eigenverantwortung der Schüler
  • Erkennen von riskantem Medienkonsum
  • Entwicklung von Strategien für Eltern, um dem übermäßigen Medienkonsum ihrer Kinder sinnvoll entgegenzuwirken
  • Vermittlung von geeigneten Methoden zur Prävention von Onlinesucht für Lehrkräfte

Power statt Promille


Power statt Promille

Mit dem Präventionsangebot „Power statt Promille“ unterstützt die AOK Rheinland/Hamburg Schulen und Lehrer bei der Aufklärungsarbeit. „Power statt Promille“ umfasst eine kostenlose Fortbildung für Lehrkräfte, einen Medienkoffer und einen Tanzwettbewerb für Schulklassen. Ziele des Angebots sind:

  • Jugendliche für das Thema Alkoholprävention sensibilisieren.
  • Erfolgreiche Strategien zur Bewältigung von Entwicklungsaufgaben nutzen.
  • Ich-Kompetenz durch Gruppenerlebnisse stärken, zugleich Achtsamkeit gegenüber den Mitschülern erhöhen.
  • Stärkung von Selbstwertgefühl und Eigenverantwortung – mit individuellen und kollektiven Maßnahmen.

Voraussetzungen:
Interessierte Schulen, die im Rahmen von GESUND LERNEN – GESUND LEBEN eine Gesundheitspartnerschaft mit der AOK eingehen, erhalten den Medien-Koffer im Rahmen der kostenfreien Fortbildung.

Jolinchen


Jolinchen

Jolinchen – Gesundheit kindgerecht vermitteln
Jolinchen, das pfiffige Drachenkind, wendet sich an acht- bis zwölfjährige Kinder und bringt ihnen das Thema Gesundheit in Reportagen, Berichten, Spielen und Rätseln näher. Sein bester Freund heißt Schrilli, Schrilli ist eine Fledermaus und erlebt gemeinsam mit dem Drachenkind die Abenteuer des Alltags. Wichtige Themen sind für die beiden Ernährung, Bewegung, Gesundheit und Umwelt. Aber auch Psycho- und Schulthemen wie „Streit auf dem Schulhof“, „Was ist Mobbing“ oder „Wie lerne ich am besten Vokabeln“ werden von Jolinchen und Schrilli besprochen.
   

Angebote der der DAK

Internetsucht


Internetsucht

Das Internet gehört mittlerweile nicht nur ganz selbstverständlich zu unserem Leben, sondern macht es in vielerlei Hinsicht auch einfacher. Informationsbeschaffung, das Pflegen sozialer Kontakte, Freizeitbeschäftigung – all das und noch vieles mehr bietet uns das Internet täglich und rund um die Uhr. Doch das hat nicht nur Vorteile: Denn die ständige Verfügbarkeit und der emotionale und funktionale Nutzen können im schlimmsten Fall auch zu einer Internetsucht führen.
Alle Informationen und viele Fallbeispiele zum Thema Internet- und Computersucht finden Sie auch in den Broschüren in unserer Mediathek unter „Krankheit und Sucht“, die das Deutsche Zentrum für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters (DZSKJ) mit Unterstützung der DAK-Gesundheit zur Verfügung stellt oder unter www.computersuchthilfe.info

Aktion Glasklar


Aktion Glasklar

Eine Kampagne für Jugendliche und dem verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol
Aktion Glasklar

Jährlich sterben etwa 40.000 Menschen an den Folgen von Alkoholmissbrauch wie die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung bekanntgibt. Mit unserer Aktion Glasklar wollen wir junge Menschen unterstützen. Alkohol ist für Jugendliche kein Tabu. Wir möchten jungen Menschen helfen, einen Weg zu finden gesundheitsbewusst mit Alkohol umzugehen. Dafür haben wir wichtige Informationen zusammengestellt.
Die Teilnahme an „Aktion Glasklar“ ist kostenlos.

„Just be smokefree“


„Just be smokefree“


„Just be smokefree“ ist ein Online-Selbsthilfeprogramm zum Rauchstopp, mit dem speziell junge Raucherinnen und Raucher im Alter von 12 bis 17 Jahren angesprochen werden sollen.

Das Programm enthält Informationen, zahlreiche Selbsttests und konkrete Hilfen zum Thema Rauchen mit dem Ziel, den Tabakkonsum einzustellen oder zu reduzieren. Thematisiert wird zudem der Umgang mit Rückfällen. Die Anmeldung zur Teilnahme am Programm kann entweder allein, mit einem unterstützenden „Paten“ oder im Team geschehen. Teilnehmen können auch nicht bei der DAK-Gesundheit Versicherte. Wissenschaftlich begleitet wird „Just be smokefree“ vom IFT-Nord in Kiel. Untersuchungen zu Wirksamkeit und Akzeptanz des Programms liegen vor.
Die Teilnahme an „Just be smokefree“ ist kostenlos.

Angebote der TK Die Techniker

Stressbewältigung


Stressbewältigung

Auch Jugendliche leiden bereits unter Stress. Die TK bietet Schülerinnen und Schülern mit einem speziellen Trainingsprogramm Hilfe an.
Stresssymptome sind bereits im Jugendalter weit verbreitet. So hat etwa jeder zweite Jugendliche mindestens einmal wöchentlich Kopfschmerzen oder Schlafprobleme, jeder Dritte klagt über Bauchschmerzen oder Appetitlosigkeit. Dies zeigt eine Studie im Auftrag der TK an knapp 2.000 Schülern der fünften bis zwölften Klasse. Die Schüler berichten auch über psychische Probleme wie Gefühle der Anspannung und Überforderung, die sie mit Anforderungen in der Schule oder mit Problemen in der Familie oder mit Freunden in Zusammenhang bringen.

Angebote der KKH    

Gewaltprävention


Gewaltprävention

Nichts beeinträchtigt die Gesundheit so unmittelbar wie erlebte verbale oder nonverbale Gewalt. Viele Kinder sind in ihrem Leben schon früh ersten Gewalterfahrungen ausgesetzt.
Die öffentliche Berichterstattung legt nahe, dass aggressives Verhalten und Gewalt zwischen Kindern in den letzten Jahren angestiegen sind. Gewaltbereites Verhalten resultiert vorwiegend aus einem Mangel an sozialen Kompetenzen, wenn eine andere Form der Problemlösung und Konfliktbewältigung nicht möglich ist, und ist demzufolge positiv beeinflussbar. Das Ausmaß von Gewalt und Aggression an Schulen zu vermindern, um Kindern bessere Entwicklungsbedingungen für ein gesundes Heranwachsen zu geben, ist das zentrale Anliegen der Projektpartnerschaft zwischen der KKH und dem Verein für Aktivität und Prävention (VAP) e. V. in Sachsen.

Tom & Lisa, Klassenworkshop für Jugendliche zum Thema Alkohol und Prävention


Tom & Lisa, Klassenworkshop für Jugendliche zum Thema Alkohol und Prävention

Tom und Lisa feiern ihren Geburtstag – dieser rote Faden zieht sich durch den vierstündigen Klassenworkshop zur Alkoholprävention für 14- bis 16-jährige Schülerinnen und Schüler aller Schulformen.

Alkohol wird in der Pubertät bei vielen Jugendlichen früher oder später ein Thema. Die Prävention alkoholbedingter Schädigungen ist bei dieser Altersgruppe daher besonders wichtig. Mit der Beteiligung an dem Projekt möchte die KKH einen Beitrag dazu leisten, dass Jugendliche Wissen über die Gefahren von Alkohol erwerben und Verantwortung übernehmen – für sich und andere.

Angebote der Knappschaft

"Firewall Live“ präventiv an Schulen für den sicheren Umgang im Netz


"Firewall Live“ präventiv an Schulen für den sicheren Umgang im Netz

Das Computerspiel
Das Computerspiel „Die Cybermights“ wurde für Jugendliche ab zwölf Jahren entwickelt. Es dreht sich alles um das Thema Datenschutz und um den sicheren Umgang mit persönlichen Daten. Bettina am Orde, Geschäftsführerin der Knappschaft, betont: „Die letzten Jahre haben gezeigt, dass das Thema ,Sicherheit im Internet‘ immer mehr an Bedeutung gewinnt. Das Projekt ,Firewall Live' hat sich bewährt und ich freue mich, dass wir nun mit dem Spiel einen weiteren Baustein für dieses tolle Präventionsprojekt präsentieren können. Wir setzen mit dem Spiel darauf, dass Kinder und Jugendliche auch im Unterricht noch mehr über die Gefahren im Netz lernen – und das auf spannende und unterhaltsame Weise.“ Das Spiel steht zum kostenlosen Download unter www.die-cybermights.de bereit.

"Hackedicht - Schultour der Knappschaft" zur Alkoholprävention


"Hackedicht - Schultour der Knappschaft" zur Alkoholprävention

  „Mit der ‚Hackedicht - Schultour‘ konnte die Knappschaft inzwischen bundesweit etwa 24.600 Kinder und Jugendliche erreichen“, so Bettina am Orde, Geschäftsführerin der Knappschaft. Jana Liebert, Fachreferentin vom Deutschen Kinderschutzbund führt aus: „Der Deutsche Kinderschutzbund setzt sich dafür ein, dass Kinder und Jugendliche gesund und sicher aufwachsen. Mit unserem gemeinsamen Präventionsprojekt wollen wir auf die Gefahren des Alkoholmissbrauchs aufmerksam machen.“
Bereits in den Jahren 2010 bis 2015 waren die Knappschaft und der größte Kinderschutzbund Deutschlands mit der Hackedicht – Schultour der Knappschaft an 82 Schulen erfolgreich unterwegs. Wie die Forschungsergebnisse zeigten, ein überzeugendes und wirkungsvolles Gesamtkonzept.
Interessierte Schulen finden den Bewerbungsbogen, Informationen zur Schultour sowie die Evaluationsergebnisse der Schulbesuche unter www.hackedicht-tour.de

Angebote der hkk

Kinder gegen Schulstress wappnen


Kinder gegen Schulstress wappnen

Die Seite enthält Informationen über

  • Unproduktives Lernen
  • Konzentration stärken, guten Schlaf fördern
  • Reizarme Lernumgebung schaffen
  • Vermeiden Sie Erfolgsdruck
  • Machen Sie aus einer schlechten Note kein Drama
  • Sorgen Sie für Ausgleich

Angebote der ikk

Startklar für den Schulanfang


Startklar für den Schulanfang

Die Seite enthält Informationen und Hinweise zur:

  • Die Schultüte: Nicht nur Süßes für die Süßen
  • Die Brotdose: Die Mischung macht's
  • Der Ranzen: Täglicher Begleiter Ihres Kindes
    • Das richtige Ranzengewicht
    • So viel darf der Ranzen wiegen
  • Der Schulweg
    • Üben, üben, üben
    • Tipps für einen sicheren Schulweg
  • Infos zum Schulstart
  • Conni kommt in die Schule, ein Spiel für Kinder