Grundlagentexte

Suchtvorbeugung in den Schulen der Sekundarstufen I und II; Band I: Konzeption,Fachliche Grundlagen, Rechtsaspekte


Georg Israel (Gesamtleitung) Landesinstitut für Schule und Weiterbildung, Abteilung für Lehrerfortbildung, Soest

Dr. Dietrich Bäuerle Berater und Lehrbeauftragter für Suchtprävention in Hessen

Dirk Rasel Schulleiter der Gemeinschaftshauptschule Wuppertal Elberfeld

  • 1. Suchtprävention als Teil der schulischen Gesundheitsförderung
  • 1.1 Förderung von Lebenskompetenzen
  • 1.2 Kontext der Suchtprävention
  • 1.3 Lebensweltorientierung in der schulischen Suchtprävention
  • 2. Psychosozialer Ansatz in der schulischen Suchtprävention
  • 2.1 Vermeidbare und nicht vermeidbare Abhängigkeiten
  • 2.2 Suchthaltungen und süchtiges Verhalten
  • 3. Ziele der schulischen Suchtprävention
  • 4. Aufgabenfelder der schulischen Suchtprävention
  • 4.1 Kommunikative Maßnahmen
  • 4.2 Strukturelle Maßnahmen
  • 4.3 Verbindung von kommunikativen und strukturellen Maßnahmen
  • 4.4 Suchtspezifische Informationsvermittlung
  • 5. Primärprävention: Grundlage der schulischen Suchtprävention
  • 5.1 Primärprävention als Erziehungsauftrag aller Lehrerinnen und Lehrer
  • 5.2 Primärprävention als Querschnittsaufgabe der schulischen Gesundheitsförderung
  • 6. Sekundärprävention - vor allem Aufgabe der Beraterinnen und Berater
  • 6.1 Anlässe für sekundärpräventive Maßnahmen
  • 6.2 Aufgabenbereiche der Beraterinnen und Berater