Kooperationen effektiv und befriedigend leben

Die Qualitäts-, Reform- und Reparaturansprüche an Schule werden im Alleingang nur noch schwer zu bewältigen sein, sondern verlangen nach Absprachen, gegenseitiger Unterstützung und einem schulischen Konsens, der nur über Kooperationen leistbar ist.

Möglichkeiten von Kooperationszeiten:

  • Gemeinsame Planungen und Vorbereitungen schaffen vielfältig nutzbare Arbeitsgrundlagen und sparen Eigenarbeitszeit.
  • Regelmäßiger kollegialer Austausch im Team bringt ein wichtiges Unterstützungssystem bei Anfechtungen und effektivere Schritte der Veränderung. Er begrenzt individuell bedingte unrealistische Erwartungen.

Notwendige Voraussetzungen für effektive Kooperation:

  • Prozess durch Kollegen selbst gesteuert mit großzügigen Zeitfenstern
  • Steuerung über wechselnde Moderation mit Festlegung von Redezeiten, Themenliste, Visualisierung, positivem Einstieg
  • Effektiver Output für jeden ersichtlich und verwendbar
  • Professionelle Begleitung wünschenswert für Metaebene

Kooperation mit Schülern:

  • Lehrerrolle verändern hin zu Lernmoderator: Lernkompetenz der Schüler zu eigenständigem Erarbeiten konsequent fördern, kurzfristiges Investieren in Materialpool und Grundkompetenzen, langfristiger Zeitgewinn und Entlastung
  • Schüler in vielfältige Funktionen einarbeiten, eigene Unterrichtssequenzen, Nachhilfe untereinander, Zeitwächter, Moderator, Streitschlichter

Kooperation mit Eltern:

  • Verantwortlichkeiten als Unterrichtshelfer, Streitschlichter, Lesehelfer, Experte, Organisation von Schulfesten, Ausflügen
  • Mehr in die Erziehungsverantwortung einbeziehen über Elternkurse, Erziehungsverträge oder gezielte Absprachen

Netzwerke sind Burn-out-Puffer:

  • Kollegiale Netzwerke suchen und pflegen als Bollwerk bei schulischen Überforderungen, Umstrukturierungen, Leistungsproblemen
  • Private Netzwerke als wichtigstes Lebensfundament! Trotz beziehungsmäßiger Überlastung in der Schule bewusst pflegen und Zeit in Gespräche, Treffen, Feiern, gegenseitige Hilfeleistungen investieren.
  • Netzwerke sind Rettungsanker in Notzeiten!


vgl.: © Cornelsen Verlag, Berlin • Zeit- und Selbstmanagement für Lehrende, Webcode: ZM233960-027