Aus dem Sessel, fertig, los

Mit dem peb-Sitz-Check gegen den Sitzenden Lebensstil.

Berlin, 02. September 2013

Die Plattform Ernährung und Bewegung e.V. (peb) hat einen Sitz-Check entwickelt, mit dem Familien ihr Sitzverhalten und ihr Wissen zum Sitzenden Lebensstil hinterfragen können. Nach fünf Minuten erhält jede Familie die Einschätzung ihres Sitz-Typs und entsprechende Empfehlungen für den Alltag.

„Studien zeigen, dass die meisten Jugendlichen neun Stunden täglich im Sitzen verbringen, das sind rund 70 Prozent der wachen Zeit des Tages. Dabei ist der Energiebedarf beim Sitzen kaum höher als beim Schlafen – mit schwerwiegenden Folgen für die Gesundheits- und Gewichtsentwicklung unserer Kinder“, erläutert peb-Geschäftsführerin Dr. Andrea Lambeck die Relevanz des Themas. „Hauptursache für den zunehmend Sitzenden Lebensstil sind der ausufernde Medienkonsum sowie die immer weiter zurückgehende Alltagsbewegung – beispielsweise gehen Kinder immer seltener zu Fuß zur Schule und spielen seltener draußen,“ fügt Prof. Gerhard Huber von der Universität Heidelberg hinzu.

Mit dem Sitz-Check werden Familien für den Sitzenden Lebensstil sensibilisiert und erhalten entsprechende Alltagshilfen ihre Sitzzeiten zu verringern und mehr Bewegung in ihren Alltag zu bringen. Um ein Zeichen gegen den Sitzenden Lebensstil zu setzen und möglichst viele Menschen zu erreichen, stellt die Plattform Ernährung und Bewegung den Sitz-Check kostenfrei zur Verfügung und gibt Print- und Online-Medien die Möglichkeit den Sitz-Check auf ihren Seiten einzubinden. http://www.pebonline.de/sitz-check.html

Die Plattform Ernährung und Bewegung e. V. (peb) ist ein Zusammenschluss von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Sport, Eltern und Ärzten. Über 100 Partner setzen sich aktiv für eine ausgewogene Ernährung und mehr Bewegung als wesentliche Bestandteile eines gesundheitsförderlichen Lebensstils bei Kindern und Jugendlichen ein.

Grundlagentext, Sitzcheck