Zur Navigation springenZum Inhalt springen

Landesprogramm Bildung und Gesundheit

Schwerpunktthema Vielfalt

Die integrierte Gesundheits- und Qualitätsentwicklung in Schulen berücksichtigt, dass auf allen Ebenen und in allen relevanten Bereichen der Gestaltung, Entscheidung und Umsetzung die Vielfalt und Unterschiedlichkeit der Menschen wertgeschätzt und geachtet werden. In Verfolgung des Potenzial- und Ressourcenansatzes sind die Ziele auf die Verminderung ungleicher Bildungschancen ausgerichtet.

Besondere Berücksichtigung findet dabei die Inklusion. Unterschiedliche Entwicklungsvoraussetzungen und Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen, von Lehrkräften und weiterem Personal werden geachtet. mehr

News

Eine beeindruckende Leistung

B-Teams stellen ihre Arbeitergebnisse vor. Am 03.02.2016 stellten auf Einladung des Landeszentrums Gesundheit NRW und des Landesprogramms Bildung und Gesundheit die B-Teams aus vier BuG-Schulen das...  mehr ›

Schulkinowoche NRW

Die SchulKinoWochen sind ein deutschlandweites Projekt zur Filmbildung, bei dem jedes Jahr mehrere Hunderttausend Schülerinnen und Schüler zu ermäßigtem Preis eine Filmvorstellung...  mehr ›

Lebensrettung durch Stammzellenspende

Fachliche Hintergründe und konkrete Möglichkeiten der Gestaltung von Informationsveranstaltungen einschließlich der Möglichkeit der Registrierung als potentielle Spenderin oder...  mehr ›

Vegetarisch – Snacking – Food to go!

Neue Chancen für ein nachhaltiges Schulessen? Termin Mittwoch, 02. März 2015, 09:30 bis 16:00 Uhr Tagungsstätte NUA NRWSiemenstraße 545659 RecklinghausenTel.: 02361/...  mehr ›

Auf dem Weg zur guten gesunden Schule

Die Barmer GEK unterstützt Schulen auf dem Weg zur guten gesunden Schule. Unser Ziel ist es, gesundheitsförderliche Prozesse in der Schule anzuregen und zu etablieren.    Die...  mehr ›

Zum Jahreswechsel

Die menschliche Gesellschaft gleicht einem Gewölbe, das zusammenstürzen müsste, wenn sich nicht die einzelnen Steine gegenseitig stützen würden.Lucius Annaeus Seneca (4 v.Chr....  mehr ›

Fachtagung: „Diversitätssensibilität in Schule der Vielfalt“

„Diversitätssensibilität in Schule der Vielfalt“ Beim vierten Fachtag soll der Frage nachgegangen werden, wie Akzeptanzarbeit Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans*- und...  mehr ›

Gesundheit weiter gedacht

GESUNDHEITSFÖRDERUNG IN KITA UND SCHULE ANGEBOTE FÜR KITAS UND SCHULENDie qualifizierte Gesundheitsförderung von Kindern und Jugendlichen hat für die BARMER GEK einen hohen...  mehr ›

HipHop Wettbewerb

Raucherinnen und Raucher haben schlechte Argumente.Du hast deine eigene Sicht der Dinge!Mach mit!Texte den coolen Rap zum Thema „Leben ohne Qualm“ und schick uns deinen Mix!Super Preise...  mehr ›

Apps in der Suchtprävention

Apps „Tabak-Talk“ und „WhatsAlk“ In der suchtpräventiven Arbeit mit Jugendlichen gewinnen digitale Medien immer mehr an Bedeutung. Vor diesem Hintergrund und mit dem...  mehr ›


Das Landesprogramm Bildung und Gesundheit

Das Landesprogramm unterstützt Schulen bei ihrem Vorhaben, sich zu guten gesunden Schulen zu entwickeln.

Eine gute gesunde Schule ist eine Schule, die Unterricht und Erziehung, Lehren und Lernen, Führung und Management sowie Schulkultur und Schulklima durch geeignete Maßnahmen gesundheitsförderlich gestaltet und so die Bildungsqualität insgesamt verbessert. Gleichzeitig verwirklicht sie die spezifischen Gesundheitsbildungsziele, die zu ihrem Bildungs- und Erziehungsauftrag gehören. Darüber hinaus nutzt die Schule auch das präventive und gesundheitsförderliche Potential originär pädagogischer Maßnahmen (z. B. der individuellen Förderung und der Inklusion) für die Erhöhung der Gesundheitsqualität der schulischen Akteure und des Systems Schule als Ganzes. Zum Gesamtkonzept des Landesprogramms

BuG-Schilder als Auszeichnung für Mitgliedsschulen

Kooperationspartner

Logo des Landeszentrums Gesundheit NRW

 

Dokumentation der Fachtagung

Logo der FachtagungBildung und Gesundheit – Gesundheit und Bildung

Gemeinsam.machen.
Fachtagung 11. März 2015, Jahrhunderthalle Bochum